Impressum · Kontakt · fading? · AAA aaa · simple English

Startseite

Jetzt auf Sendung:
Letzte Meldung:
traditionelles Hörertreffen zur IFA 2015

Haus des Rundfunks - Masurenalle, Berlin

Das Haus des Rundfunks befindet sich in der Berliner Masurenallee am ICC. Dort steht auch der als Langer Lulatsch bekannte Funkturm.

klick!

Es handelt sich um das älteste eigenständige Funkhaus der Welt und wurde von 1929-1931 errichtet, nachdem die Räumlichkeiten im Voxhaus in der Potsdamer Strasse nicht mehr ausreichten. Nach dem SFB beheimatet das Gebäude nun den RBB.

In der Mitte des Hauses befinden sich vom Straßenlärm abgeschnitten die Sendesäle, darunter auch der bekannte Grosse Sendesaal (vgl. rechtes Foto). Von hier aus wurden zur damaligen Zeit Konzerte und Veranstaltungen live über den Sender Funkturm abgestrahlt.

Auch die ersten TV-Ausstrahlungen erfolgten von hier. Heute dient der Große Sendesaal überwiegend zu Konzertproben und gelegentlichen Aufzeichnungen. Mit einer Nachhalldauer von rund zwei Sekunden gehört er tontechnisch betrachtet in die Kategorie der nahezu perfekten Räume.

Das obige Foto entstand während einer Besichtigung im September 2004 zum Tag des offenen Denkmals. Wer Berlin besucht, sollte eine Führung durch das Funkhaus mitmachen und dabei auch den Langen Lulatsch besichtigen. Das Radiomuseum im ICC wurde zwischenzeitlich jedoch aufgelöst und in das Rundfunkarchiv nach Potsdam eingelagert. Immerhin stehen noch einige Exponate heute in der Eingangshalle des Haus des Rundfunks.

Luftaufnahme des Gebäudekomplexes


© 1999-2016 by Daniel Möller, Berlin - www.fading.de. Verbreitung, Nachdruck, Wiederveröffentlichung auf einer anderen Webseite (auch auszugsweise) sowie Verwendung des Bild- und Lehrmaterials, einschließlich aller zum Download angebotener Dateien, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors.