Unknown Error 8192: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /www/htdocs/w012fa66/danielmoeller.de/fading/cms/html/bb_mysql.php, line 38

Empfangstipps und aktuelle Meldungen - fading.de - Portal für Rundfunkfernempfang

Impressum · Kontakt · fading? · AAA aaa · simple English

Startseite

Jetzt auf Sendung:
Letzte Meldung:
Kurzwelle Endet bei 30 MHz!
Erweiterung der Kurzwelle bis 40 MHz

Meldung vom 02. April 2010, 12:54 h UTC

Aprilscherz

Die gestrige Meldung, die Kurzwelle werde noch in diesem Jahr nach einer ITU-Empfehlung bis 40 MHz erweitert war natürlich ein Aprilscherz von uns: http://www.fading.de/single.php?date=1270127280

Der Kurzwellenbereich endet weiterhin bei 30 MHz :-)


<< zurück | Übersicht aller Meldungen >>



Meldung vom 01. April 2010, 15:08 h UTC

KW-Bereich erweitert

Der Kurzwellenbereich wird voraussichtlich schon zur Sendeperiode B10 bis 40 MHz erweitert.

Damit folgen die Behörden einer ITU-Empfehlung, nach der eine Ausweitung des Kurzwellenbereichs zur Schließung von Versorgungslücken unumgänglich sei.

Insbesondere die Zunahme der Fremdsprachenprogramme und Wiederaufnahme zunächst eingestellter Auslandsdienste, wie SRT, RTBF und Radio RSA, gaben jüngst Anlaß der ITU zu folgen. Damit wird zugleich der Frequenzknappheit in den höheren Bändern entgegengewirkt.

Die Deutsche Welle hat gegenüber fading.de noch nicht bestätigt, ob man die neugeschaffenen Bänder (8 und 7 Meterband) in der neuen Sendeperiode bereits berücksichtigen werden.

Indes hat der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) angekündigt, sein jugendorientiertes Programm "FRITZ", wie schon zur Loveparade im Jahre 2000, wieder über Kurzwelle zu verbreiten - diesmal dauerhaft und in DRM. Unbestätigten Quellen zurfolge könnte für die Verbreitung der Sendestandort Britz in Betracht gezogen werden. Auch ein Wiederaufbau des Funkamtes Köpenick käme in Betracht.

Ob eine Ausdehnung des Kurzwellenbereiches bis 40 MHz tatsächlich zu einer Entspannung der Kurzwellenbänder führe, wagte der DARC e.V. noch nicht zu prognostizieren. In jedem Fall werde man bei der Bundesnetzagentur entprechend Kapazitäten für Funkamateure beantragen, möglicherweise sogar Teile des 7 Meter-Bandes.


<< zurück | Übersicht aller Meldungen >>



Senden Sie hier Ihre eigenen Meldungen zur Veröffentlichung ein.

© 1999-2016 by Daniel Möller, Berlin - www.fading.de. Verbreitung, Nachdruck, Wiederveröffentlichung auf einer anderen Webseite (auch auszugsweise) sowie Verwendung des Bild- und Lehrmaterials, einschließlich aller zum Download angebotener Dateien, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors.