fading.de, das große Portal für Rundfunkfernempfang

Ausgabe für Braille-Zeile und Screenreader.

Funkwetter & Ausbreitungsvorhersage

Messwerte

SN 16 SFI 71 Ak 5 K 1

Das aktuelle Funkwetter

mit Tom Kamp (DF5JL)
erstellt am 15.06.2018

Fortgesetzt ruhig

Im Vergleich zur Vorwoche gab es an den zurückliegenden Tagen nur wenig Veränderungen. Das geomagnetische Feld zeigte sich meist ruhig bis moderat, die Sonnenscheibe nahezu fleckenlos. Insgesamt gab es infolge dessen wenig Abwechslung auf den Bändern bei tendenziell dünnen Signalen.

Heute, also Freitag Nachmittag, liegt der Sonnenflussindex bei schwachen 72, und auch die aktuell sichtbare Sonnenfleckenregion ist noch nicht in eine erdnahe Position gerückt. Wie sie sich auf unser Funkwetter auswirken wird, werden wir erst die Tage sehen. Nach Einschätzung der NOAA wird deren Einfluss gering sein. Andererseits wird das geomagnetische Feld auch die nächsten Tage ruhig bleiben. Eine leichte Unruhe wird sich voraussichtlich am 19.6. einstellen.

Und so gilt das, was auch schon letzte Woche hier zu Lesen war: Tagsüber werden sich die Bänder oberhalb des 19-m-Bands nur selten öffnen, und nachts bieten vor allem 41 und 49 Meter gute Empfangsmöglichkeiten. Die Empfangsmöglichkeiten auf den darunter liegenden Bänder werden leider immer wieder durch Gewitterfronten beeinträchtigt sein.


Aktueller Status Ausbreitungsbedingungen Kurzwelle nach Band


Aktueller Status Bandöffnungen 50 MHz und VHF

Spodardic-E 50 MHz:


Spodardic-E 144 MHz:


© http://www.gooddx.net

Weiterführende, anschauliche Erklärungen zu den hier verwandten Begriffen und deren Möglichkeiten der Interpretation finden Sie im Kapitel Funkwetter einfach erklärt.

Aktuelle Messwerte DKØWCY

Herausgegeben von der Aurorabake DKØWCY. Die Bake strahlt die aktuellen Messwerte auch auf Kurzwelle aus. Sendezeiten und Frequenzen finden Sie unter www.dk0wcy.de.

© DKØWCY, mit freundlicher Genehmigung