fading.de, das große Portal für Rundfunkfernempfang

Ausgabe für Braille-Zeile und Screenreader.

Funkwetter & Ausbreitungsvorhersage

Aktuelle Durchschnittswerte

SN 0 SFI 69 Ak 6 K 2

Das aktuelle Funkwetter

mit Tom Kamp (DF5JL)
erstellt am 18.01.2019

Wenig Überraschungen

Die laufende Woche war eher unspannend aus der Sicht des Kurzwellen-Enthusiasten, die Sonnenscheibe fleckenlos, der solare Flux lag um die 70 Einheiten. Bis auf wenige Ausreißer lag selbst der planetarische K-Index im meist ruhigen Bereich mit Kp = 1-2.

Und so gab es auch auf den Bändern wenig Überraschungen, die Bedingungen waren insgesamt mäßig. Ab und an öffneten die oberen Bänder, aber die Musik spielte doch deutlich auf dem 31-m-Band und tiefer, und zwar auf den Nachtstrecken.

Und so wird es auch in der kommenden Woche bleiben. Eine Ausnahme wird der Zeitraum vom 24. bis 25. Januar sein, an diesen Tagen müssen wir mit einer wechselhaften, unruhigen Geomagnetik rechnen, die vereinzelt Sturmstärke (G1) erreichen könnte. Die Ursache dafür ist ein wiederkehrendes koronales Loch.

Abschließend noch die MUF-Werte (MHz) der Ionosonde Juliusruh (D) vom 17. Januar 1803 UTC:
2.6 (200 km), 2.9 (600 km), 3.4 (1000 km), 4.3 (1500 km), 6.6 (3000 km)

Allen einen stets störungsfreien Empfang! 73 de Tom DF5JL – mit Infos von: DARC HF-Referat, NOAA SWPC, IAP Kühlungsborn, Funkwetterbeobachtungsstelle Euskirchen (FWBSt EU)


Aktueller Status Ausbreitungsbedingungen Kurzwelle nach Band


Aktueller Status Bandöffnungen 50 MHz und VHF

Spodardic-E 50 MHz:


Spodardic-E 144 MHz:


© http://www.gooddx.net

Weiterführende, anschauliche Erklärungen zu den hier verwandten Begriffen und deren Möglichkeiten der Interpretation finden Sie im Kapitel Funkwetter einfach erklärt.

Aktuelle Messwerte DKØWCY

Herausgegeben von der Aurorabake DKØWCY. Die Bake strahlt die aktuellen Messwerte auch auf Kurzwelle aus. Sendezeiten und Frequenzen finden Sie unter www.dk0wcy.de.

© DKØWCY, mit freundlicher Genehmigung