fading.de, das große Portal für Rundfunkfernempfang

Ausgabe für Braille-Zeile und Screenreader.

Deutschlandrundspruch des DARC

Aktuelle Ausgabe

Nachstehend finden Sie die aktuelle Ausgabe des Deutschlandrundspruchs des Deutschen Amateur Radio Clubs e.V. (DARC). Diese Publikation erfolgt mit freundlicher Genehmigung des DARC e.V.

Weitere Informationen zum Verband finden Sie auf der Website des DARC. Für den Inhalt ist allein der DARC verantwortlich.

Live-Sendung

Der DARC strahlt den Rundspruch an jedem Donnerstag um 1730 UTC auf 3.777 kHz in LSB aus.

04.07.2018

Hallo, liebe SWLs, YLs und OMs,

Sie hören den Deutschland-Rundspruch Nummer 27 des Deutschen Amateur-Radio-Clubs für die 27. Kalenderwoche 2018. Diesmal haben wir Meldungen zu folgenden Themen:

– ISS-Kontakt in Bonn – Schüler funkten mit Alexander Gerst
– DARC-Ehrennadel an Rohde & Schwarz verliehen
– WRTC startet am 12. Juli
– In eigener Sache: Sprecher für Erstaussendung des DL-Rundspruchs auf 80 m gesucht
– IFA-Radiotreffen vorverlegt
– Aktuelle Conteste
– Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

ISS-Kontakt in Bonn – Schüler funkten mit Alexander Gerst

Der ISS-Kontakt mit dem Kardinal-Frings-Gymnasium am 3. Juli war erfolgreich. Gemeinsam mit dem Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum, kurz DLR, hatten ortsansässige Funkamateure diesen ARISS-Kontakt organisiert. Um 10.30 Uhr begann Schüler Lasse, die Internationale Raumstation ISS zu rufen. Nach drei Minuten meldete sich Alexander Gerst, KF5ONO, mit Grüßen nach Bonn. 15 Schüler stellten unter DLØIL über den ARISS-Funkkontakt ihre Fragen. Die Antworten aus dem Weltraum empfingen sie auf der Frequenz 145,800 MHz. Unter anderem interessierte die Schülerinnen und Schüler, welche seiner zwei Missionen spannender bzw. gefährlicher ist, ob man im Weltraum langsamer altert und wie viel Freizeit Gerst im Weltraum hat. Nach zehn Minuten war der Funkkontakt mit Alexander Gerst beendet. Durch den Überflug über Zentraleuropa waren die Antworten von der ISS in ganz Deutschland auch mit Handfunkgeräten gut zu empfangen. Wer den Livestream verpasst hat, kann sich auf YouTube das Video des ISS-Kontakts anschauen [1].

DARC-Ehrennadel an Rohde & Schwarz verliehen

In der vergangenen Woche wurde der Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG in München die Ehrenurkunde für 40 Jahre Mitgliedschaft im DARC e.V. verliehen. In der Clubstation DLØRUS wurde zu einem Empfang geladen, an dem Vorstandsmitglied Christian Entsfellner, DL3MBG, und der Distriktsvorsitzende von Oberbayern (C) Manfred Lauterborn, DK2PZ, teilnahmen und Prof. Dr. Ulrich L. Rohde, DJ2LR, die Urkunde persönlich übergeben konnten. DJ2LR gab in diesem feierlichen Rahmen einen Ein- und Ausblick in die Entwicklungen des Amateurfunks. Bereits mit seinem Vater hatte er die ersten Funkkontakte und berichtete darüber, welch wichtige Rolle der Amateurfunk in der Gesellschaft übernimmt, sei es durch Innovation, aber auch durch das Heranführen der Jugend an die so genannten MINT-Fächer. Thomas Nowak, DH7TNO, stellte zudem die Amateurfunkclubstation bei Rohde & Schwarz und deren Aktivitäten in den vergangenen zehn Jahren vor.

WRTC startet am 12. Juli

Die Aktivitäten um die Weltmeisterschaft der Funkamateure – auch bekannt als World Radiosport Team Championship, kurz WRTC – starten in der kommenden Woche am 12. Juli. Die Wettkämpfer reisen aus allen Teilen der Welt nach Deutschland, um in Zweierteams am 14. und 15. Juli im IARU HF-World Championship die besten Contester zu ermitteln. Dazu hat der veranstaltende WRTC 2018 e.V. für alle WRTC-Contestteilnehmer die Region Jessen/Wittenberg in Sachsen-Anhalt als Austragungsort ausgesucht. In der ebenen Landschaft des Urstromtals werden Stationszelte mit jeweils eigener Antennenanlage und Stromversorgung per Generator aufgebaut. Nach den Austragungsorten der WRTC in Seattle USA in 1990, San Francisco/USA in 1996, Slowenien in 2000, Finnland in 2002, Brasilien in 2006, Russland in 2010 und New England/USA in 2014 ist Deutschland erstmals Gastgeber des Wettbewerbs. Aus den jüngeren Zeitabständen ergibt sich ferner, dass die WRTC alle vier Jahre stattfindet. Der WRTC 2018 e.V. blickt nun auf einen vierjährigen Vorbereitungsmarathon zurück, welcher durch das Einwerben von Sponsoren und Helfern, aber auch Testtage geprägt wurde. Ausführliche Informationen zum Funkevent des Jahres hat der Verein auf seiner Veranstaltungswebseite veröffentlicht [2].

In eigener Sache: Sprecher für Erstaussendung des DL-Rundspruchs auf 80 m gesucht

Für die Erstaussendung des Deutschland-Rundspruchs – jeweils donnerstags auf 3770 kHz plus/minus QRM – werden weitere Sprecher gesucht. Auf diese Art und Weise soll das bestehende Leseteam vergrößert werden, um den wöchentlichen Termin auf mehrere Schultern lagern zu können. Je größer die Basis an potenziellen Sprechern im Team, desto weniger Lesetermine ergeben sich für den Einzelnen. Interessenten sollten über eine gute Station für 80 m verfügen, sehr gern mit Endstufe, um in möglichst ganz Deutschland ein gutes Signal produzieren zu können. Weiterhin wünschenswert wären eine angenehme Lesestimme, Terminverlässlichkeit und eine längerfristige Perspektive im Leseteam. In das Leseteam sind aktuell einige Funkamateure dankenswert involviert und mit weiteren Interessenten soll der wöchentliche Termin in seinem Bestand gesichert werden. Interessenten wenden sich bitte zur näheren Koordination unter dem Stichwort „Rundspruch-Sprecher“ zunächst per E-Mail an die Redaktion [3]. Wir freuen uns auf Ihre Zuschriften und Hilfsangebote!

IFA-Radiotreffen vorverlegt

Das traditionelle Radiotreffen zur Internationalen Funkausstellung in Berlin, kurz IFA, findet in diesem Jahr nicht am Samstag, sondern auf vielfachen Wunsch bereits am Freitag, den 31. August statt. Damit soll den DXern die Teilnahme ermöglicht werden, die zuletzt ihre Teilnahme am Samstag absagen mussten. Wie bereits in früheren Jahren trifft man sich in den Räumen des Preußischen Landwirtshauses in der Nähe des Messegeländes, Flatowallee 23, in 14055 Berlin. Die Veranstaltung beginnt ab 19 Uhr. Ein Shuttlebus fährt vom IFA-Parkplatz bis Olympiastation. Von dort ist das Landwirtshaus zu Fuß in fünf Minuten erreichbar. Wer mit öffentlichem Personennahverkehr kommt, nimmt die S-Bahn bis S-Olympiastadion. Traditionell treffen sich viele Teilnehmer bereits pünktlich um 18 Uhr am Stand des Deutschlandfunks (DLF), um dann gemeinsam zum Landwirtshaus zu ziehen. Wer einen kleinen Fachvortrag vorbereiten möchte, findet an dem Abend ein interessiertes Publikum. Die Teilnahme ist weder an den Messebesuch noch an eine Mitgliedschaft in einer Hörervereinigung gekoppelt – Gäste sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Rückfragen und Teilnahmehinweise nimmt Daniel Möller, DL3RTL, per E-Mail entgegen [4].

Aktuelle Conteste

  1. bis 8. Juli: DL DX RTTY Contest, Original QRP Contest, DARC VHF/UHF/Mikrowellencontest und Marconi Memorial HF Contest
  2. bis 15. Juli: IARU HF World Championship
    Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx] sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 7/18 auf S. 64.

Der Funkwetterbericht vom 3. Juli, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL

Rückblick vom 26. Juni bis 2. Juli: Trotz sehr geringer Sonnenaktivität war die Kurzwellenausbreitung besser als erwartet. Ab dem 27. Juni waren keine Sonnenflecken sichtbar. Der solare Flux fiel von 71 auf 68 Einheiten. Nach dem 26. Juni war auch das geomagnetische Feld sehr ruhig. Funkwege über den Nordpol in den südpazifischen Raum sind begünstigt, weil auf der südlichen Hemisphäre Winterbedingungen herrschen, bei denen sich die D-Schicht nur sehr schwach ausbildet, und weil die Reflexionspunkte auf Wasserflächen liegen. Die Station KH1/KH7Z war täglich morgens auf 20 m mit super Signalen zwischen S6 und S9 zu hören. Bis KH1 sind es von uns über 19 000 km über den kurzen Weg. Auch Richtung Japan waren 20 ,17 und 15 m nutzbar. Alle oberen Kurzwellenbänder waren durch Short-Skip-Ausbreitung infolge der sporadischen E-Schicht an den meisten Tagen europaweit offen. Die ruhige Geomagnetik und fast keine Gewitter sorgten nachts für störungsarme Bedingungen auf den unteren Bändern.

Vorhersage bis zum 9. Juli:
Wir müssen weiterhin mit sehr ruhigen solaren und geomagnetischen Bedingungen rechnen. Am Charakter der trotz inaktiver Sonne interessanten Ausbreitungsbedingungen wird sich zunächst nicht viel ändern, sofern die Gewittertätigkeit nicht zunimmt. Aus den Ionogrammen ist ersichtlich, dass die 3000-km-MuF bereits kurz nach 04:00 UTC über 14 MHz steigt [5]. Spätabends um 20:30 UTC liegt die 3000er MuF noch bei 20 MHz. Wegen des ruhigen Magnetfeldes sind trotz relativ geringer Ionisationsdichte auch QRP-DX-Signale gut aufnehmbar.

Es folgen nun die Orientierungszeiten für Grayline-DX, alle Zeiten in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 19:34; Melbourne/Ostaustralien 21:36; Perth/Westaustralien 23:17; Singapur/Republik Singapur 23:02; Tokio/Japan 19:29; Honolulu/Hawaii 15:53; Anchorage/Alaska 12:27; Johannesburg/Südafrika 04:55; San Francisco/Kalifornien 12:52; Stanley/Falklandinseln 12:04; Berlin/Deutschland 02:52.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 00:30; San Francisco/Kalifornien 03:35; Sao Paulo/Brasilien 20:32; Stanley/Falklandinseln 19:58; Honolulu/Hawaii 05:17; Anchorage/Alaska 07:33; Johannesburg/Südafrika 15:28; Auckland/Neuseeland 05:15; Berlin/Deutschland 19:31.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte Stefan Hüpper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Meldungen für den Rundspruch – mit bundesweiter Relevanz – schicken Sie bitte per Post oder Fax an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail ausschließlich an redaktion@darc.de. Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite, in Packet Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. Über die DARC-Webseite [mail] können Sie sich dazu jederzeit an- und abmelden. Bitte bewahren Sie dazu Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fürs Zuhören und AWDH bis zur nächsten Woche!

Verzeichnis der Internetadressen

[1] https://www.youtube.com/watch?v=In9niFAO2W0
[2] http://www.wrtc2018.de
[3] redaktion@darc.de
[4] daniel.moeller@fading.de
[5] http://digisonda.ufa.cas.cz/welcome.html
[dx] http://www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste/