fading.de, das große Portal für Rundfunkfernempfang

Ausgabe für Braille-Zeile und Screenreader.

Deutschlandrundspruch des VFDB

Aktuelle Ausgabe

Nachstehend finden Sie die aktuelle Ausgabe des Rundspruchs des Verbands der Funkamateure in Telekommunikation und Post e.V. (VFDB). Diese Publikation erfolgt mit freundlicher Genehmigung des VFDB.

Weitere Informationen zum Verband finden Sie auf der Website des VFDB. Für den Inhalt ist allein der VFDB verantwortlich.

Live-Sendung

Der VFDB strahlt den Rundspruch am jeweils 1. Samstag des Monat um 15.00 Uhr UTC auf der Frequenz 3.639 kHz in LSB aus.


VFDB-RUNDSPRUCH
________________


Liebe YLs und OM,
Ihr hört den Rundspruch des VFDB e.V., Ausgabe Juni 2022.
Dies ist der letzte VFDB-Rundspruch vor der Sommerpause. Und wir freuen uns schon heute auf den nächsten Rundspruch im September, der dann wieder mit vielen Themen gefüllt sein wird.
Meldungen aus dem VFDB-Hauptvorstand
Der VFDB e.V. auf der HAM RADIO 2022
Bei der Geschäftsstelle des VFDB e.V. sind die Planungen für die Amateurfunkmesse in Friedrichshafen fast abgeschlossen. Das Mitgliedertreffen wird ebenso wie die Treffen auf dem Campsite Teil des Messeauftritts sein. Der langjährige Platz für den Messestand hat sich innerhalb der Halle verschoben. Besucht uns in der Halle A1 am Stand mit der Nummer 890! Euer VFDB-Messeteam freut sich auf viele persönlichen Kontakte.
Meldungen aus den VFDB-Bezirksverbänden und -Referaten
Es geht um die Zukunft des VFDB e.V.
Der VFDB e.V. ist ab den 1950er Jahren gewachsen. Überall dort, wo sich Funkamateure der damaligen Bundespost zusammengefunden hatten, wurde ein Ortsverband gegründet. Der VFDB e.V. wurde damals noch vom Dienstherrn der Deutschen Bundespost gefördert.
So wurden die Mitglieder über die Jahrzehnte älter, und nach den 1970er Jahren gab es immer weniger Nachwuchs. Ab 1995 fiel dann die Förderung durch die Privatisierung der Deutschen Bundespost weg. Aufgrund der Altersstruktur der Mitglieder schrumpften die Ortsverbände stetig. Neue Mitglieder kamen nur wenige hinzu. Einhergehend mit diesem Prozess reduzierte sich auch die Attraktivität des VFDB.


In der Hauptversammlung in Berlin am 9. April ist dem Antrag des Bezirks Nordrhein gefolgt worden und die Versammlung hat beschlossen, geeignete Maßnahmen gegen diesen Abwärtstrend zu planen. Hierbei möchte man die Mitglieder einbeziehen. Es gilt, die Attraktivität des Vereins für die Mitglieder und den Nachwuchs sowie seiner Außenwirksamkeit zu steigern.


Wir sprechen damit alle Mitglieder an, die den VFDB e.V. mitgestalten möchten. Wir werden uns bedarfsweise in Videokonferenzen treffen. Haben wir euer Interesse geweckt, an der Zukunft des Vereins mitzuarbeiten? Dann schreibt ein E-Mail an folgende Adresse: zukunft [ätt] vfdb.org






BV Baden traf sich nach langer Pause
Am 19. Mai hat der BV Baden nach langer Pause seine Bezirksverbandsversammlung abgehalten. Der BVV Gerhard DB5GG konnte auf der Versammlung sechs Mitglieder aus drei Ortsverbänden begrüßen. Gerhard DB5GG blickte in seinem Bericht auf die Zeit der Kontaktbeschränkungen zurück. Er berichtete, dass sich seit 2020 der Mitgliederstand um elf Mitglieder verringert hat. Der OV Rottweil konnte mit drei Neuaufnahmen den Abwärtstrend etwas kompensieren. Seit 1990 hatte OM Gerhard mit Unterbrechungen das Amt des BVV bekleidet. Im Jahre 2012 wurde er auf der außerordentlichen Hauptversammlung des VFDB e.V. in Meschede in den Vorstand des Hauptverbandes berufen. OM Gerhard wollte das Amt des BVV jetzt in jüngere Hände legen, was ihm auch gelang: Er konnte OM Erwin DC5GF zur Kandidatur zum BVV gewinnen. Bei der Neuwahl wurden Erwin DC5GF zum BVV, Heinz-Werner DK5TB zum Stellvertreter und Hartmut DK6IV zum Kassenverwalter des Bezirks Baden gewählt.


Wir laden zum UKW-Z-Contest ein
Der VFDB e.V. lädt zur Teilnahme an den Teilen 3 und 4 des VFDB-Contestes am kommenden Samstag, den 11. Juni ein. Der 3. Teil findet von 12:00 bis 14:00 Uhr UTC auf 2 m statt, Teil 4 von 14:00 bis 15:00 Uhr UTC auf 70 cm. Die Ausschreibungen können auf der VFDB-Webseite nachgelesen werden. Die Logeinsendungen erfolgen per E-Mail bis zum 20. Juni an dl6on [ätt] vfdb. org. Die aktualisierte Datei von DO5HCS findet ihr im Downloadbereich unter Funkbetrieb – Contestformulare. Wir weisen darauf hin, dass vom Funkbetriebsreferat auch Sonderstationen zur Verfügung gestellt werden.


Dringender Aufruf an Inhaber eines Clubstation-Rufzeichens
VFDB-Mitglieder, die von der Bundesnetzagentur ein Rufzeichen für eine Clubstation zugeteilt bekommen haben, müssen dieses Rufzeichen, sofern es an der QSL-Vermittlung des DARC e.V. teilnehmen soll, zwingend beim DARC e.V. angemeldet werden. Dazu wurde auf der Webseite des DARC e.V. ein Online-Formular bereitgestellt. Man findet es leicht mit dem Suchbegriff „Clubstation der Geschäftsstelle melden“.


RPZ-Runde Nummer 1.400
Am 1. Juni fand die 1400. RPZ-Runde auf 80 m statt. Diesmal trafen sich 17 Stationen in der Rentner- und Pensionärsrunde des VFDB e.V. Die Runde findet seit fast 27 Jahren wöchentlich am Mittwochmorgen statt. Im Falle von größeren Katastrophen wäre die Runde eine gute und sichere Möglichkeit, andere Funkamateure auf dem Band zu finden. Gerade in Krisenzeiten ist das Zueinanderfinden eine Aufgabe für uns Funkamateure.


Wie immer an dieser Stelle der Hinweis zum VFDB-Aktivitätsmonat
Im Juni sind die Mitglieder des BV Nordrhein zu besonderer Aktivität, z. B. zur Teilnahme an den Z-Runden aufgerufen. Nach der Sommerpause im September folgen dann die Mitglieder des Bezirksverbandes Berlin-Brandenburg. Diese Aktivität wird honoriert durch doppelte Punktzahlen im OV-Wettbewerb „VFDB Aktiv“.








Meldungen aus den VFDB-Ortsverbänden
Leer (Z31): 60-GHz-HAMNET-Linkstrecke und LoRa-APRS nehmen den Betrieb auf
Seit dem 29. April ist in Leer eine neue 60-GHz-Linkstrecke zwischen dem Wasserturm bei DB0WO und dem AGRAVIS-Silo bei DB0LER in Betrieb. Durch eine Förderung der ARDC (Amateur Radio Digital Communications) konnte die notwendige Hardware beschafft werden. Auf beiden Seiten der 2,1 km langen Linkstrecke sind airFiber-Systeme des Herstellers Ubiquiti installiert. Erste Tests zur Übertragungsrate ergaben 1 GigaBit pro Sekunde. Die vorhandene 5,7-GHz-Linkstrecke bleibt als Backup zunächst weiter in Betrieb, bis ausreichend Erfahrungen mit der 60-GHz-Technik gesammelt wurden.


Weiterhin wurde Ende April ein LoRa-APRS-Gateway bei DB0LER auf 433,775 MHz parallel zum vorhandenen APRS-Digi auf 144,800 MHz aktiviert. Beide Systeme sind über einen Diplexer mit einer Duoband-Antenne verbunden. Empfangene Daten werden über das HAMNET an zentrale APRS-Server weitergeleitet.


Bonn (Z37): Update zu automatischen Stationen
Falls der Kiwi-Web-SDR Bonn nicht zu erreichen sein sollte, liegt es daran, dass im Shack der Clubstation DL0DTM Funkbetrieb stattfindet. Das TETRA-Relais sowie die Eingabe des analogen FM-Relais DB0DTM sind dann bewusst abgeschaltet. Hintergrund ist, dass das TETRA-Relais akustisch sehr laut ist. Damit ein ordentlicher Funkbetrieb durchgeführt werden kann, schaltet man es einfach ab.


Das FM-Relais DB0DTM des OV Bonn wurde kürzlich um Echolink erweitert. Sobald eine Echolink-Verbindung aufgebaut wurde, wird die Verbindung zum Relais-Verbund des VFDB-Nordrhein getrennt.


Gelegentlich kommt es zu Unterbrechungen beim APRS-Umsetzer DK0HQ auf 144,800 MHz. Hier liegt es meist an den automatischen Software-Updates, die einen manuellen Connect zum APRS-Server erwarten. Wir danken Uli DL3KAV, der das I-Gateway regelmäßig im Fokus hat.
Es folgt die VFDB-Terminvorschau mit Contesten und Aktivitäten im Juni:
Hier einige aktuelle DX-Aktivitäten
Mikalai, UT6UY aus der Ukraine hält sich derzeit in Angola auf, wo er in einem Krankenhaus arbeitet. In seiner Freizeit ist er in CW auf 40, 20, 15 und 10 m unter dem Rufzeichen D2UY in der Luft. Bislang arbeitet er mit 100 Watt an einer Vertikalantenne. Er wird demnächst einen Hexbeam aufbauen. Seine Aufenthaltsdauer in Angola steht zurzeit noch nicht fest, ebenso die QSL-Informationen.


Zur Feier des 75-jährigen Jubiläums der "Polnischen Amateurfunk-Union Westpommern" sind bis zum 30. August mehrere Sonderstationen mit dem Suffix 75ZOT aktiv.


Um den 70. Jahrestag der Thronbesteigung von Königin Elizabeth II. zu feiern, verwendet Ron VA3CX bis zum 30. Juni das spezielle Rufzeichen VB3Q70.


Und hier noch die Termine im Juni
* Am 8. Juni ist wieder Funkertreffen beim OV Köln (Z12) in der Escherstraße 123 in Köln-Nippes. Beginn ist um 19 Uhr. Thema wird die Planung des Fielddays sein.
* Am 11. Juni findet die diesjährige Versammlung des VFDB-Bezirksverbandes Hessen im OV-Heim des OV F19 in Wetzlar statt.
* Am 12. Juni veranstaltet das Museum auf dem Funkerberg in Königs Wusterhausen die Funkerbergbörse im Senderhaus 3.
* Am 17. und 18. Juni findet das QRP- und Selbstbautreffen im Landgasthof Silberthal in 07616 Silberthal in der Nähe von Jena statt.
* Vom 24. bis 26. Juni treffen sich Funkamateure aus Europa und der Welt auf der 45. HAM RADIO in Friedrichshafen. Der VFDB-Stand befindet sich dann an einem neuem Ort in der Halle A1 am Stand 890.
* Der BV-Bayern-Fieldday findet am Wochenende vom 1. bis 3. Juli statt.
Meldungen aus dem Bereich des Amateurfunks
* DL0MCM auf 630 m QRV. Der „MARCOM Funkverband e.V.“ wird anlässlich des diesjährigen „Museum Ships Weekend Event 2022“ vom 05.06. um 00:00 Uhr UTC bis 06.06. um 23:59 UTC vertreten sein. Dazu sind Funkaktivitäten auf der Mittelwelle 473,7 kHz geplant. Der MARCOM e. V. betreibt an Bord des Museumsschiffs MS „Dresden“ aus dem ehemaligen Funkraum die dort beheimatete Clubstation DL0MCM des Schifffahrtsmuseums Rostock. Am Museumsschiffs-Wochenende werden viele Amateurfunkstationen, die als Museumsschiffe an Bord von Seefahrzeugen betrieben werden, QRV sein.
* Muttertag per Amateurfunk. Am 24. Februar wurde der Amateurfunk in der Ukraine ausgesetzt, aber jetzt gibt es eine Erlaubnis, mit einer ukrainischen CEPT-Lizenz aus der Ferne zu funken, solange die Aussendungen nicht von ukrainischem Boden ausgehen. Der bekannte DXer Alex UT5UY ging am 4. Mai als EA4/UT5UY mit einer Remote-Station in Madrid auf Sendung. Der Amateurfunk wurde auch am Muttertag genutzt, als Alex seine Frau und seinen 12-jährigen Sohn begrüßte, die derzeit in Finnland leben. Dies steht im Einklang mit dem Slogan der IARU: "Never Alone" und zeigt, dass der Amateurfunk auch in turbulenten Zeiten eine wichtige Rolle spielt.
* Neue Firmware für LoRa-APRS-Geräte basierend auf ESP32 Hardware. Die von OM Peter OE5BPA für den ESP32-Chip portierte und seitdem kontinuierlich weiterentwickelte Firmware für I-Gate und Tracker haben vor Kurzem mehrere Neuerungen erfahren. Einen interessanten Ansatz verfolgt dabei ON4AA in seiner Anpassung, bei der durch konsequente Reduzierung der HF-übertragenen Daten eine kürzere Sendezeit und dadurch eine höhere Empfangswahrscheinlichkeit bzw. Reichweite des Datenpaketes erreicht werden kann. Nutzer von LoRa-APRS auf ESP32-Hardware sollten jetzt über eine Aktualisierung nachdenken. Die neue Firmware für I-Gate und Tracker von OE5BPA ist auf Github zu finden.


Das war der Rundspruch des Verbandes der Funkamateure in Telekommunikation und Post e.V., zusammengestellt vom VFDB-Redaktionsteam. Weitere tagesaktuelle Meldungen findet ihr auf unserer Webseite www.vfdb.org, dort kann auch diese Rundspruchausgabe nachgehört werden. Habt Ihr Beiträge und Infos, die Ihr zum VFDB-Rundspruch beisteuern möchtet? Dann schickt eure Nachrichten gerne formlos per E-Mail an redaktion [ätt] vfdb . org. Redaktionsschluss für die kommende Ausgabe ist am 30. August.


Schickt uns euren Empfangsbericht! Wir würden gerne erfahren, wo wir gehört oder gelesen werden. Dies geht ganz einfach per Online-Formular unter www.vfdb.org/empfangsbericht


Nach der Sommerpause hören wir uns am 3. September wie gewohnt um 15 Uhr UTC in der Z-Runde auf 3640 kHz mit einer neuen Ausgabe des VFDB-Rundspruchs. Im Programm unseres Sendepartners “SATzentrale - Dein Technikradio” wird der VFDB-Rundspruch am kommenden Montag um 21 Uhr gesendet.

Wir wünschen euch eine schöne Sommerzeit, wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit euch auf der HAM RADIO und auf ein Wiederhören am 3. September auf 80 m,


Euer VFDB-Rundspruch-Team


________________


Impressum
Teamleitung: Michael Eggers, DL9LBG
E-Mail an die Redaktion: redaktion@vfdb.org
Redaktionsschluss: montags vor dem ersten Samstag im Monat
Die Redaktion behält sich vor, eingesandte Meldungen zu bearbeiten.
Herausgeber
VFDB e. V., vertreten durch den 1. Vorsitzenden Heribert Spießl, DG9RAK


Dieser Rundspruch wird freigegeben unter der Creative-Commons-Lizenz Namensnennung, Keine kommerzielle Nutzung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen, Version 4.0 Deutschland (CC BY-NC-SA 4.0 de, https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/legalcode.de)
- Seite -