fading.de, das große Portal für Rundfunkfernempfang

Ausgabe für Braille-Zeile und Screenreader.

Deutschlandrundspruch des VFDB

Aktuelle Ausgabe

Nachstehend finden Sie die aktuelle Ausgabe des Rundspruchs des Verbands der Funkamateure in Telekommunikation und Post e.V. (VFDB). Diese Publikation erfolgt mit freundlicher Genehmigung des VFDB.

Weitere Informationen zum Verband finden Sie auf der Website des VFDB. Für den Inhalt ist allein der VFDB verantwortlich.

Live-Sendung

Der VFDB strahlt den Rundspruch am jeweils 1. Samstag des Monat um 15.00 Uhr UTC auf der Frequenz 3.639 kHz in LSB aus.


VFDB - RUNDSPRUCH


Liebe YLs und OM,
Ihr hört den Rundspruch des VFDB für den Monat
September 2019.
Zunächst in eigener Sache: Der VFDB-Rundspruch ist zurück aus der Sommerpause.
Sicherlich sind auch viele von euch zurück und verbringen nun wieder mehr Zeit mit
unserem Hobby. Darüber freuen wir uns sehr, denn das bedeutet auch, dass ihr aktiv das
Hobby gestaltet - und genau darüber möchten wir etwas erfahren. Schreibt der
VFDB-Redaktion eine E-Mail und wir berichten über eure Aktivität. Zu hören ist der
VFDB-Rundspruch immer am ersten Samstag im Monat ab 15 Uhr UTC im 80-Meter-Band
auf 3639 kHz.


Schlagzeilen aus dem Bereich des Amateurfunks
● Auf der “Tokyo Ham Fair” stellte der Hersteller ICOM seinen neuen “Be
Active”-Transceiver vor. Der IC-705 ist ein 10-Watt-Portabel-Gerät für Kurzwelle, 6
Meter und UKW inklusive D-STAR. Besonders zu erwähnen ist, dass es sich hierbei
um ein SDR-Gerät handelt, das dem Aussehen nach einer Kombination aus KX3 und
IC-7300 gleicht. Der IC-705 verfügt über GPS und Bluetooth sowie über eine interne
Batterie, die über einen USB-Stecker geladen wird. Das nur 1 kg schwere Funkgerät
ist ideal für den Rucksack und so ist es nicht verwunderlich, dass ICOM für das Gerät
auch einen passenden Rucksack anbietet.
● Wie die Volksstimme aus Magdeburg in einem Artikel berichtete, wurde durch das
Niedrigwasser der Elbe bei Breitenhagen das erste Fernsehkabel der Welt zu Tage
gebracht. Auf dem Brocken im Harz stand der erste Fernsehsender der Welt. Im
Frühjahr 1935 verlegte man dazu ein Breitbandkabel zwischen Berlin und Leipzig.
Das Fernkabel 504 der Strecke Berlin-Brocken-Frankfurt-Großer Feldberg, das
ebenso wie das Fernkabel 501 bei Breitenhagen die Elbe quert, war ein
Breitbandkabel für die Übertragung eines Signals bis zu 4 MHz. Der vollständige
Artikel erzählt, wie es zu diesem Fund kam.
(​https://www.volksstimme.de/lokal/schoenebeck/fund-in-der-elbe-das-erste-fernsehka
bel-der-welt​)




- Seite 1 -
Weiter geht es mit dem Blick auf die Meldungen des DX-Mitteilungsblattes:
● St. Lucia. Bill, K9HZ ist noch bis zum 4. Oktober erneut als J68HZ von 160 bis 2
Meter in CW, SSB, RTTY und FT8 QRV.
● Niederlande. Seit dem 26. August und noch bis 22. September wird mit der
Sonderstation PA75SODS an die Schlacht an der Scheldemündung im 2. Weltkrieg
erinnert.
● Kuba. Am 1. September war es 39 Jahre her, dass in Havanna eine kleine Gruppe
kubanischer DXer die „Grupo DX de Cuba“ gründete. Aus diesem Grund vergibt die
GDXC das Zertifikat „Aniversario 39“ an diejenigen, denen es im September gelingt,
eine bestimmte Anzahl von Mitgliedern der Gruppe zu arbeiten.
● Österreich. Noch bis zum 30. September aktivieren Mitglieder des "United Nations
Contest DX Club, 4U1A" die Sonderstation 4U500M, um den 500. Jahrestag der
ersten Weltumsegelung unter Leitung von Ferdinand Magellan zu würdigen.
● Niederlande. In Erinnerung an Radio Nordsee International und Radio Veronica, die
von Schiffen in der Nordsee aus aktiv waren, ist noch bis zum 26. September die
Sonderstation PD538RNI auf Kurzwelle zu arbeiten.


Meldungen aus dem Hauptvorstand
Die deutsche HAMNET-Welt wartet gespannt auf die Jahrestagung in Passau
Ein Schlüsselthema wird sicherlich die Verkleinerung des IPv4-Adressbereichs und deren
Auswirkung auf das deutsche HAMNET sein. Wie kürzlich bekannt wurde, hat die
amerikanische Non-Profit-Organisation ARDC (Amateur Radio Digital Communications) ein
Viertel seines IP-Adressraumes veräußert. Einige geplante Infoveranstaltungen in DL
wurden deshalb ausgesetzt.

Überprüfung von Relaisstandorten an DFMG-Türmen
Wegen der Urlaubszeit wurden die Überprüfungen in den Sommermonaten ausgesetzt. Wir
hoffen, noch vor dem Winter einige Begehungen planen und durchführen zu können.


Meldungen aus den Bezirksverbänden und Referaten
Wie immer an dieser Stelle der Hinweis zum VFDB-Aktivitätsmonat
Im Oktober sind die Mitglieder des Bezirksverbandes Hessen zu besonderer Aktivität, zum
Beispiel zur Teilnahme an den Z-Runden aufgerufen. Im November werden es die Mitglieder
des Bezirksverbandes Westfalen sein. Dies wird honoriert durch doppelte Punktzahlen im
OV-Wettbewerb „VFDB Aktiv”.




- Seite 2 -
Meldungen aus den Ortsverbänden
Leer, Z31 radelt durch die Stadt
Die Stadt Leer in Ostfriesland nimmt vom 1. September bis 21. September am
STADTRADELN teil. Unter dem Motto "Radeln für ein gutes Klima" kann jeder seinen
Beitrag leisten und darüber hinaus noch etwas für die Gesundheit tun. Alle Menschen, die in
der Stadt Leer (Ostfriesland) oder im Landkreis Leer wohnen, arbeiten, einem Verein
angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.
Auch der OV Z31 nimmt am Stadtradeln teil. Alle Mitglieder von Z31, unabhängig vom
Wohnort, können sich für das Team "VFDB Z31" registrieren. Weitere Einzelheiten sind im
Internet unter ​www.stadtradeln.de​ zu finden. Bei Fragen bitte an Günther, DL1BAV, wenden.

Rottweil, Z48 lädt zum Fieldday ein
Am 7. und 8. September findet wieder ein Fieldday auf der „Stettener Höhe“ statt. Der
offizielle Beginn ist am Samstag, dem 7. September ab 14 Uhr, das Ende ist für
Sonntagabend geplant. Der Aufbau findet Samstagmorgen ab 10 Uhr statt. Es wäre schön,
wenn sich für den Zelt- und Wohnwagen-Auf-und-Abbau genügend Helfer finden würden.
Eine Einweisung erfolgt über den Relaisverbund DBØRWP oder auf dem DMR-Repeater
DBØKLI. Ein Schwerpunkt wird dieses Jahr AREDN sein. Wer sich über AREDN informieren
oder etwas testen möchte, ist hier genau richtig. Weitere Informationen und eine
Wegbeschreibung findet man auf der OV-Homepage www.amateurfunk-rottweil.de


Es folgt die Terminvorschau für September 2019:
● Vom 6. bis 11. September findet die 59. Internationale Funkausstellung in Berlin
statt.
● An diesem Wochenende (6. bis 8. September) findet in Weinheim die 64.
UKW-Tagung statt.
● Ebenfalls an diesem Wochenende (7./8. September) laufen der
IARU-Region-1-SSB-Fieldday sowie der IARU-Region-1-Contest im 2-Meter-Band.
● Am 14. September lohnt es sich, auf österreichische SOTA-Stationen zu achten,
denn es findet dann der österreichweite SOTA-Aktivitätstag statt.
● Der 21. September steht im Zeichen des 17. Treffens “QTC an der See” in
Großhansdorf sowie des Mitteldeutschen Radio- und Funkflohmarktes in Garnitz.
Zur gleichen Zeit findet ein HAMNET-Workshop im DARC-OV Dormagen, G21 bei
Köln statt. Contest-Freunde kommen beim Thüringen-Contest in SSB und CW auf
ihre Kosten.
● Am darauffolgenden 22. September kann man sich dann im Thüringen-Contest in
RTTY und FT4 messen.
● Am Samstag, 28.09.2019 findet an der Universität Passau die diesjährige
HAMNET-Tagung statt. Anmeldung und weitere Infos unter www.hamnettagung.de

Hier noch fixe Termine:
● Die französische RADIOAMPT trifft sich wöchentlich an jedem Samstag um 8:00 Uhr
Lokalzeit auf 3.660 kHz plus/minus QRM zu ihrer Runde „QSO de section
RADIOAMPT“.
● Und an jedem Mittwoch läuft ab 8:00 Uhr Ortszeit die VFDB-RPZ-Runde auf 3688
kHz.

- Seite 3 -
Dies war der Rundspruch des Verbandes der Funkamateure in Telekommunikation und
Post e. V., zusammengestellt vom VFDB-Redaktionsteam unter der Leitung von Dirk,
DL7DSW. Weitere tagesaktuelle Meldungen findet ihr auf unserer Vereinswebseite
www.vfdb.org​. Neue Termine sowie Beiträge für den Rundspruch sendet ihr bitte per E-Mail
an die VFDB-Redaktion. redaktion ÄT vfdb punkt org.

Den nächsten VFDB-Rundspruch hört ihr am Samstag, den 5. Oktober 2019 um 15 Uhr
UTC in der Z-Runde auf 3639 kHz sowie zeitgleich im Echolink-Konferenzraum des VFDB
mit der Nummer 354 399.
Am kommenden Dienstag wird dieser Rundspruch ab 20 Uhr Ortszeit im
Echolink-VFDB-Konferenzraum wiederholt und kann zu jeder Zeit auf der Webseite des
VFDB e.V. nachgehört werden.

Vielen Dank fürs Zuhören und 73,
Euer VFDB-Rundspruch-Team




Impressum
Teamleitung: Dirk Schulz-Wachler, DL7DSW
Redaktionsanschrift: redaktion@vfdb.org
Redaktionsschluss: Montags vor dem ersten Samstag im Monat
Die Redaktion behält sich vor, eingesendete Meldungen zu bearbeiten.
Herausgeber
VFDB e. V. vertreten durch den 1. Vorsitzender Heribert Spießl, DG9RAK




- Seite 4 -